Kfz-Sachverständigenbüro Schumann GTÜ Schumann-Prüf GmbH

Schlagwort:

Union F 12 Roadster


Union F 12 Roadster 1964

Dieser bildschöne Auto Union F 12 Roadster kommt zum 6. Schumann Classic Day am 8. Juli in Dortmund-Hoerde. Das wird wieder ein tolles Klassiker-Festival für die ganze Familie!

Das kleine Cabriolet stand an einem großen Wendepunkt der Automobilgeschichte.

DKW in Zschopau/Sachsen war 1928 der größte Motorradhersteller der Welt, als Generaldirektor Rasmussen entschied, auch Automobile zu bauen. Dabei setzte er, wie bei den Motorrädern auch, rigoros auf den mechanisch unkomplizierten Zweitaktmotor. 1931/32, in den schweren Zeiten der Weltwirtschaftskrise, wurde DKW mit Audi, Horch und Wanderer zur Auto Union zusammengefasst. Vier Marken – vier Ringe. Nach dem Krieg startete die Auto Union neu im Westen, allerdings ohne Audi, Horch und Wanderer. Einzig der DKW wurde gebaut und blieb dem Zweitakt-Prinzip treu. Das brachte bald die Krise. 1958 kaufte Mercedes-Benz die Firma, 1963 wurde die Auto Union an Volkswagen weitergegeben. Dort wurde 1966 der letzte Zweitakter für den Zivilverkehr gebaut, mit dem zugleich der Name DKW unterging, weil er untrennbar mit dem nicht mehr zeitgemäßen Zweitakter verbunden war. So wurde der Name Audi reaktiviert. Der hier gezeigte Auto Union F12 Roadster von 1964 ist also einer der Letzten seiner Art. Nichts wie hin zum 6. Schumann Classic Day am 8. Juli in Dortmund-Hoerde, im Schatten des gigantischen Hochofen-Denkmals Phoenix-West.

zurück zur Übersicht

Geländeplan

Anfahrt

Mit dem PKW

Geben Sie Ihre Adresse in das folgende Feld ein.

Top